Communixx - Communities für Tablet-App Entwicklung

Die feste Integration von Smartphone und Tablet in die alltägliche Welt hat den Softwaremarkt auf breitere Füße gestellt. Immerhin beschränkt sich Software nun nicht mehr nur auf PC, Notebook oder Konsole, sondern kann in Form kleiner und größerer Anwendungen das mobile Leben vereinfachen. Anhand so mancher Applikationen, die für Tablets auf den Markt gebracht werden, kann das ungeheure Potenzial dieses Marktes erkannt werden. Hochwertige Apps mit Sinn und Funktion erobern den Markt unter Umständen besonders schnell. So entwickeln sie sich letztlich auch zu einer lukrativen Einnahmequelle für Programmierer und Studenten.

Die App Programmierung mit Community Hilfe verstehen

Tablet im Büroalltag

Im Groben ist eine App als Anwendung zu verstehen, die auf einem Tablet PC nutzerfreundlich verwendet werden kann. Damit dies funktioniert, müssen Programmierer sich nicht nur intensiv mit den Hardwarevoraussetzungen beschäftigen, sondern auch mit Gepflogenheiten der Nutzer und natürlich aktuellen Trends. Ein umfangreicher Tablet-Test auf den unterschiedlichen Geräten ist ebenfalls Grundvoraussetzung für eine qualitativ hochwertige Programmierung. Die Idee für eine App finden künftige Entwickler oft schnell. Immerhin bietet der Markt aufgrund seines noch jungen Alters ein ansehnliche Zahl lukrativer Lücken für interessante Tablet-Apps. Geht es an die Praxis der Programmierung, ist die Community-Unterstützung jedoch ein wertvoller Helfer. In vielen Communities wie beispielsweise Android-Hilfe oder TabletCommunity gibt es gesonderte Bereiche für App-Entwicklung. Ganz im Sinne der CSCW – also der Computer-Supported Cooperative Work – arbeiten Entwickler, Programmierer und Profis mit Neulingen Hand in Hand. Der rege Austausch und die Weitergabe fachlich interessanten Wissens ermöglicht die Programmierung hochwertiger Apps für Tablets, mit denen die späteren Nutzer zufrieden sein können.

Die soziale Komponente

Studenten, die beispielsweise im Bereich der Wirtschaftsinformatik arbeiten, können ihre Fähigkeiten und ihr Know-How bei der Entwicklung von Tablet Apps sinnvoll einsetzen. Mit der Hilfe einer Community und anderen Profis aus Foren können sich kleine Hindernisse und Verständnisprobleme bei der App-Entwicklung schnell beheben lassen. Andere User mit Erfahrung in diesem Bereich geben bereitwillig Hilfestellung bei Problemen. Ein positiver Nebeneffekt der aktiven Teilnahme an Community-Diskussionen ist der Austausch mit Gleichgesinnten. Gelegentlich findet sich in einer fachlich kompetenten Gruppe mindestens eine Person, die sich aktiv an der Entwicklung einer App beteiligen möchte. Das Zusammenstellen eines Teams – sofern nötig – kann mit der Unterstützung einer Community sehr viel einfacher erfolgen. Die geographische Position der Teilnehmer ist heutzutage kein Ausfallkriterium mehr. Immerhin kann durch soziale Netzwerke in Echtzeit gemeinsam gearbeitet werden und die zentrale Speicherung von Daten erfolgt bequem in der Cloud. Ein fähiger Grafiker kann mit einem begnadeten Programmierer also auch dann zusammenarbeiten, wenn beide mehr als 500 Kilometer voneinander entfernt leben.

App Entwicklung kann lukrativ sein

Entwicklung für Tablets

Je nach Hochwertigkeit einer App und der Akzeptanz der User kann eine Tablet App schnell berühmt werden. Es steht hierbei nicht immer der Sinn im Zentrum, weswegen die Entwickler von Spaß-Apps wie beispielsweise „Flappy Bird“ erfolgreich auf den Suchtfaktor eines guten Games setzen konnten. Die virale Verbreitung von Apps über Soziale Netzwerke und auch Social Software wie Whatsapp ist hierbei von zentraler Bedeutung. Innerhalb einer Community für App-Entwicklung gibt es daher viele User, die sich mit der erfolgreichen Vermarktung einer fertigen App auskennen und bereitwillig Tipps geben.

Keine Konkurrenz in der Gemeinschaft

Es liegt nahe, dass innerhalb einer Community durchaus ein gewisses Konkurrenzdenken an der Tagesordnung ist. Immerhin geht es bei der Tablet App Entwicklung um einen noch neuen und dementsprechend stark frequentierten Markt, von dem sich jeder Programmierer und Entwickler einen Anteil sichern möchte. Realität ist jedoch, dass es in den Communities ganz anders läuft. Hier gibt es kein Konkurrenzdenken. Die User helfen einander bei der Entwicklung, Kreation und Umsetzung ihrer Apps und gönnen einander den Erfolg. Positiv hierauf wirkt sich vor allem die offene Struktur der Android Programmierung aus. So wie schon seit Langem Communities gemeinsam an freien Programmen wie Open Office oder Systemen wie Linux arbeiteten, erhielt dieser Bereich mit den Apps eine mobile Erweiterung. Die Produktivität eines jeden Users in der Community wird durch die tatkräftige Unterstützung anderer User deutlich gesteigert. An scheinbar unlösbaren Problemen und Fragen sitzen Entwickler nicht alleine, sondern arbeiten gemeinschaftlich an einer sinnvollen Lösung. Die Sammlung und Bereitstellung von Know-How, Erfahrungswerten und natürlich Hilfsbereitschaft ist in allen Communities zur Tablet App Entwicklung gleichermaßen geballt vorzufinden. Auch bei Android-Pit beantworten User einander etliche Fragen rund um die App Entwicklung.

Community-Teilnahme steigert die Bekanntheit

Nebst der hochwertigen Hilfestellung und des besonderen Zusammengehörigkeits-Gefühls bieten Communities für die Tablet App Entwicklung einen weiteren wichtigen Aspekt. Mitglieder, die sich regelmäßig und vor allem konstruktiv an Diskussionen rund um die Appentwicklung beteiligen, machen sich schnell einen Namen in der Gemeinschaft. User mit einem gewissen Know-How werden besonders gerne von noch unerfahrene Nutzern konsultiert, um komplizierte Fragestellungen schnell lösen zu können. Mit dem steigenden Know-How und einer aktiven Beteiligung am gemeinschaftlichen Geschehen ist für die eigene App bereits ein solides Fundament geschaffen. Die Comunity ist daher das optimale Sprungbrett in Sachen App-Marketing und Bekanntheitsgrad. Von anderen App-Entwicklern aus ist es für eine gute Anwendung oft nur ein Katzensprung zu anderen interessierten Menschen. So sollten Community Members nie vergessen, dass ihre Reputation innerhalb der Gemeinschaft sich direkt auf den Erfolg ihrer eigenen Entwicklungen auswirken kann.

Immer öfter ist es zu beobachten, dass Tablethersteller die Android-Community aktiv und vor allem öffentlich begrüßen. Dieses herzliche Willkommen ist selbstverständlich aus marketingtechnischer Sicht ein kluger Schachzug. Immerhin ist die Bereitstellung von Ressourcen und Möglichkeiten für App-Entwickler stets ein guter Ansporn. Neue Anwendungen finden oftmals schneller ihren Weg ans Licht. Zusätzlich jedoch profitieren die Hersteller deutlich von der Vielseitigkeit der Community. Immerhin bringen die fähigen Köpfe der Gemeinschaft ein ständig wachsendes Portfolio verschiedenster Apps. Das Endgerät, das ohne diese Anwendungen eher langweilig wäre, gewinnt mit jeder neuen App an Vielseitigkeit und Attraktivität. Nicht selten wird in der Gemeinschaft daher auch über den Wert der App-Entwicklung diskutiert. Immerhin erbringen Entwickler oft immense Leistungen und sollten diese nach Möglichkeit auch durch einen Gewinn zu spüren bekommen. Letztlich sind Communities für die Tablet App Entwicklung ein sehr zentraler Bereich des mobilen Sektors. Es gibt in diesem Segment kaum große Unternehmen und Konzerne, sondern vielmehr eine große Masse einzelner Personen, die in Gemeinschaft für Facettenreichtum und gesteigerten Komfort arbeiten. Auch als Neuling wird man in einer solchen Community daher herzlich aufgenommen und kann Schritt für Schritt von erfahreneren Mitgliedern lernen. Die eigene App ist dann nicht mehr weit entfernt.